Mitarbeiter gingen in Klausur


 Administrator    21 Aug : 06:30
 Keine    Verschiedenes

Zu ihrer einmal jährlich stattfinden Wochenend-Klausur-Sitzung fuhren die Mitarbeiter unserer Begegnungsgruppe am 07.

Zu ihrer einmal jährlich stattfinden Wochenend-Klausur-Sitzung fuhren die Mitarbeiter unserer Begegnungsgruppe am 07. Mai Richtung Rehe im Rheinland-Pfälzischen Westerwald. Im dortigen Erholungsheim der Christlichen Gemeinde befassten sich Anette, Hanne, Sonja, Gunter, Jochen und Manfred unter dem Vorsitz von Lothar mit verschiedenen Themen, die die zwischenzeitlich auf rund 30 Betroffene und Angehörige angewachsene Gruppe, die jeden Montag-Abend im Gemeindehaus der evangl. Kirche an der Martinstraße zusammenkommt, betrifft. Gerade weil sich gezeigt hat, dass in letzter Zeit doch vermehrt Jugendliche Hilfe in der Gruppe suchen, waren sich die Teilnehmer der Klausur einig, dass ein besonderer Augenmerk im thematischen Zuschnitt der Abende, auch in dieser Richtung liegen sollte, um so besser auf die Jugendlichen und deren Sorgen und Nöte eingehen zu können. Auch die erst vor kurzem in`s Leben gerufene Gruppe, die sich speziell an Mädchen und Frauen wendet, die Alkoholprobleme haben, oder deren Angehörige Suchtkrank sind, stand auf der umfangreichen Tagesordnung. Hier soll versucht werden, durch gezielte Informationen, noch eine breitere Öffentlichkeit über dieses Angebot unserer Gruppe zu informieren.

Rehe_1.jpg

Letztendlich wurde aber auch die zukünftige Struktur der Gruppenabende besprochen, denn bedeutet doch Stillstand, Rückschritt. Schließlich geht es ja allen Beteiligten darum, den Suchtkranken beratend zur Seite zu stehen und ihnen eine Basis für ein künftiges alkoholfreies und zufriedenes Leben zu schaffen. Nach einem gemütlichen Ausklang der Klausur bei Kaffee und Kuchen, ging es schließlich am Samstag-Nachmittag wieder zurück nach Dieringhausen, um am Montag-Abend die Gesamtgruppe über das in Rehe Besprochene in`s Bild zu setzen.

von Gunter Hübner




0 Kommentare